Ist Prinz Charles ein LOHAS?

In letzter Zeit haufen sich Berichte über Menschen des öffentlichen Lebens, die als Meinungsführer für ein nachhaltiges Leben fungieren. Ob Bono mit seiner ökologischen Bekleidungslabel EDUN und der Red-Kampagne, oder Angelina Jolies Engagement für UNICEF. Ich hofe, dass sich zukünftig mehr kulturelle und politische Meinungsführer für Naturschutz und soziale Gerechtigkeit einsetzen.

In einem sehr interessanten Artikel auf einem amerikanischen LOHAS Portal habe ich einen interessanten Artikel über Prinz Charles Initiative gelesen, dem Königreich als Vorbild für ein nachhaltiges Leben zu dienen.

Der Thronanwarter rüstet die Heizung seiner Gebaude auf Holzheizung und alternativen Energien um, stellt seinen Mitarbeitern kostenlos Fahrrader und nennt die Reduzierung der Treibhausgase als oberstes politisches Ziel.

Wenn möglich verzichtet Prinz Charles auf Privat-Flüge und nutz Bahn und Charterflüge. Seinen Jaguar rüstete er auf Bio-Diesel um.

Prinz Charles ist schon lange als “moderner Öko” bekannt, der sich für Bio-Landwirtschaft und alternative Energien im England engagiert.

Mehr Infos und Quelle: LOHAS.com

2 responses to “Ist Prinz Charles ein LOHAS?”

  1. nachhaltigBeobachtet

    LOHAS vs. LOVOS

    Die Marketingindustrie liebt es, Zielgruppen zu identifizieren und griffig zu bennen. Schönes Beispiel: DINKY, was soviel wie “Double Income, No Kids Yet” bedeutet, also Doppelverdiener ohne Kinder.

  2. exciting green - New Modern Eco-Lifestyle LOHAS Blog und Portal » Seminar zur Zielgruppe LOHAS

    [...] Reto Stauss vom Blog nachaltig beobachtet schreibt in einem Kommentar zu meinem Beitrag “Ist Prinz Charles ein LOHAS” [...]

Einen Kommentar hinterlassen

KarmaKonsum Newsletter abonnieren! harrach.com
Ihr kostenloser Yoga-Übungsplan