KarmaKonsum Greencamp 2008: Vorschlag Nr. 29

Wie hier angekündigt werden wir an dieser Stelle die Beitrage zu den Greencamp Workshops veröffentlichen.

Themenvorschlag 29: Wie kann man mit Online-Communities ethischen Konsum fördern?

In den letzten Jahren sind zahlreiche Online-Angebote entstanden, die sich speziell an Kunden wenden, die sozial-ökologisch oder „strategisch“ konsumieren möchten. Parallel begann der Siegeszug der „Social Networks“, von Kontakt- und Kommunikationsplattformen im Internet. Viele Verbraucherportale setzen ebenfalls auf ein Community-Format – mit mehr oder weniger großem Erfolg. Der Referent betreibt selbst das Social Network fairdo.net und fragt sich: Auf welche Art und Weise kann in einem Social Network nachhaltiger Konsum gefördert werden? Produktinformationen oder Werbung stoßen bei den Nutzer eher selten auf Gegenliebe – ganz zu schweigen davon, dass viele Anbieter die Daten ihrer Kunden missbrauchen. Andererseits bieten beliebte Internetformate auch große Chancen für die Förderung von fairem / umweltfreundlichem Konsum (LOHAS) oder Konsumverzicht (LOVOS). Risiken und Chancen sollen in diesem Workshop diskutiert werden. Geplant ist ein Einstiegsvortrag mit anschließender Mini-Ideenwerkstatt. Der Referent freut sich über kreative Mitarbeit.

Referent: Daniel Pichert von fairdo

Hier gehts zum Greencamp und zur Anmeldung.

Leave a Reply

KarmaKonsum Newsletter abonnieren! harrach.com
Ihr kostenloser Yoga-Übungsplan