Camp

Das ActionCamp richtet sich an:

  • Menschen, die Spiritualität und Aktivismus verbinden möchten
  • Kreative, Querdenker, Innovatoren und Game-Changer

Dein Nutzen: Arbeite mit Gleichgesinnten gemeinsam an Ideen und Projekten für eine bessere Welt.

  • Inspiration: Lasse Dich von wegweisenden Themen und Projekten für eine zukunftsfähige Entwicklung inspirieren.
  • Partizipation: Teile Deine Ideen mit anderen und helfe diesen, ihre Ideen zu verwirklichen.
  • Networking: Lerne engagierte Menschen kennen und baue Dein persönliches “Weltretter”-Netzwerk aus
  • Erholung und Entspannung mit Yoga und Mediation im Naturparadies Teutoburger Wald

Unsere Sponsoren:

DAVERT Völkel Naturkostsäfte Taoasis Natumi Sonnentor

Unsere Medienpartner:

taz.die tageszeitung oya - anders denken. anders handeln Yoga Journal Schrot & Korn Visionen

Am 16. bis 18. Mai 2014 findet das erste KarmaKonsum Kreativ- und ActionCamp unter dem Motto “Spiritual Activism” in Bad Meinberg statt. Es ist ein offenes basisdemokratisches Format, in dem die Teilnehmer selbst die Inhalte bestimmen.

Wir werden in 2,5 Tagen Persönlichkeitsentwicklung, interaktives Networking und gemeinsame Projektentwicklung ins Zentrum unseres Tuns rücken. Neben vielen geistigen Inspirationen wird es genügend Raum für das körperliche Wohlbefinden und Entspannung geben. Hier geht es zur Anmeldung.

Die Veranstaltung findet im Seminarhaus Shanti in der Yogastadt Bad Meinberg statt.

Der grobe Ablauf und Programm:

Freitag 16. Mai 2014:

  • ab 16:00h Anreise und Zimmerbezug
  • 18:00h gemeinsames bio-vegetarisches Abendessen
  • 19:00h Keynote “Spiritueller Aktivismus” von Christoph Harrach
  • 19:30h Start Open Space Ideen-Generierung mit Begleitung des Moderators Gerd Wessling
  • 22:00h Ende Veranstaltungstag 1

Samstag 17. Mai 2014:

  • (ganztägig Massagen)
  • 06:00h freiwillig fortgeschrittene Yoga-Atemübungen
  • 07:00h Meditation und Mantra-Singen oder meditativer Spaziergang
  • 08:00h Frühstück
  • 09:00h Warm-Up Tag 1
  • 09:30h vier parallele Workshops
  • 12:30h Mittagspause
  • 13:30h vier parallele Workshops
  • 16:30h Pause
  • 16:45h Yogastunde oder Kräuterwanderung
  • 18:15h Abendessen
  • 19:30h Klangkonzert mit Frauke Richter und Klaus Heitz
  • 20:30h Gemeinsames Ritual (z.B. Feuer) und Abschluss Tag 2

Sonntag 18. Mai 2014:

  • 06:00h freiwillig fortgeschrittene Yoga-Atemübungen
  • 07:00h Meditation und Mantra-Singen oder meditativer Spaziergang
  • 08:00h Frühstück
  • 09:00h Vorstellung der Workshop-Ergebnisse
  • 12:30h Mittagspause
  • 14:00h Abschlussrunde
  • 15:00h Ende offizielles Programm
  • 16:00h Yogastunde oder Erlebnisführung “Magie der Externsteine”
  • 18:00h Vegan Pizza Party
    (Pizzeria Bella Napoli, Brunnenstr. 79, Bad Meinberg)

Keynote “Spiritueller Aktivismus”

Christoph Harrach ist der Initiator der Wertegemeinschaft Karmakonsum und gilt als Vordenker auf dem Gebiet der nachhaltigen und gesunden Lebensstile / LOHAS (Lifestyles of Health and Sustainability).

2010 wurde er im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in der Kategorie Medien ausgezeichnet. Die FAZ kürte ihn im gleichen Jahr zu einem der 15 Köpfe der Frankfurter Wirtschaft. Neben seiner Tätigkeit als Strategieberater arbeitet Christoph als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl „Nachhaltiger Konsum“ der TU-Berlin. Er promoviert zum Thema „Empowerment nachhaltigkeitsorientierter Mitarbeiter.

Die Großgruppen-Moderation:

Seit 2009 begleitet Gerd Wessling die Transition Bewegung, oft auch in der “Transition-Geburtsstadt” Totnes (UK) und lebt an seinem Heimatort Bielefeld als Mitgründer des Transition Netzwerkes D/A/CH.

Als Diplom-Physiker beschäftigt er sich seit über 20 Jahren mit nachhaltigen Konzepten und deren Umsetzung, sowie buddhistischen und tiefenökologisch (Joanna Macy u.a.) geprägten Ansätzen. Viele Kurse im Schumacher College sowie eine starke Beziehung zu Auroville/Indien und vielen europäischen & deutschen Ökodörfern/Gemeinschaften wie Siebenlinden, Schloß Tempelhof u.ä. prägen ebenfalls sein Denken und Handeln.

Yogastunde “Spiritual Activist”

Gaby Haiber, 
Yogalehrerin + Coach. Seit 1996 begeisterte Yogini. Sie machte 2002 ihr Diplom zur Yogalehrerin im Sivananda Vedanta Centre und unterrichtet seither weltweit. Kraftvoll und intuitiv führt sie ihre Schüler zu mehr Selbstverantwortung, tieferer Bewusstwerdung, weckt Entdeckungsgeist, Freude und die Liebe zum Leben. Undogmatisch und frisch.

Sie ist Botschafterin und Senior Leader Europe der amerikanischen non-profit Organisation OFF THE MAT, INTO THE WORLD®, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, eine Brücke zwischen Yoga und Aktivismus zu schlagen, um so zu einem positiven Wandel in der Welt beizutragen.

Das Klangkonzert

Frauke Richter und Klaus Heitz begleiten die ZuhörerInnen in ihrem meditativen Klangkonzert auf eine Reise der Seele, die weder Raum noch Zeit kennt.  Ihr Anliegen ist es, in dieser besonderen Zeit des Wandels, in der die Transformationskräfte immer spürbarer werden und sich alles neu ordnen darf, mit der Kraft der Musik – durch Stimme, Harfe, Monochord, Gitarre, Klangschalen und Rahmentrommel – ein tiefes Gefühl der Geborgenheit, des Vertrauens und der Verbundenheit herbeizuführen.

Schamanische Urklängen treffen auf orientalische Klangwelten und Wüstenstille. …Himmel und Erde – Sonne und Mond – Shiva und Shakti…

Frauke Richter ist Musikerin, Pädagogin, Yogalehrerin, Ayurveda-Masseurin, lebensbejahende Selbstforscherin und emphatische Heil- und Friedensarbeiterin. Aufgewachsen an der Nordsee liebt sie die Lebendigkeit des Windes und die Weite und Weisheit des Meeres. Durch mehrere Auslandsreisen und das Leben mit indigenen Bevölkerungsgruppen fühlt sie sich vor allem dem Schamanismus und natürlichen Lebensweisen zugewandt. Durch die Musik findet sie lebendigen Ausdruck und Gemeinschaft, Verbundenheit und Vertrauen in die Wogen des Lebens.

 

Erlebnisführung “Magie der Externsteine”

Michael Peche ist Natur- Mentalcoach und Dozent. Er leitet Kurse als Mentaler Entspannungstrainer und organisiert Seminare und Workshops für den  Rehabereich und im präventiven Gesundheitswesen.

Als Natur- und Mentalcoach versteht er sich als Verbindung zwischen Mensch und Natur und begleitet Menschen in ihren persönlichen und spirituellen Prozessen. In seinen Erlebnisführungen zu Kraftorten in der Natur, macht er erfahrbar, was es bedeutet körperlich-orientierte Wahrnehmung mit mental-geistigen Elementen zu verbinden. Ihm ist wichtig, das jeder Teilnehmer erfährt, was es bedeutet, mit sich und den Elementen der Natur eins zu werden und neue Kraft aus der eigenen inneren Kraftquelle zu schöpfen.

 

.

Kommentare zu den vorherigen KarmaKonsum Camps

19 Responses

  1. Ticker mit interessanten Nachhaltigkeits-Terminen | Freiburg im Wandel

    [...] 16.5. bis 18.5. – Bad Meinberg KarmaKonsum Kreativ- und Action-Camp “spiritual activism” [...]

  2. KarmaKonsum Kreativ- und ActionCamp

    [...] Es ist ein offenes basisdemokratisches Format, in dem die Teilnehmer selbst die Inhalte bestimmen. Hier mehr. [...]

  3. Karma Konsum | Yogaprotokolle
    24. März 2014 at 10:00 |

    [...] eins der größten Yogaseminarhäuser Deutschland befindet, veranstaltet Karmakonsum im Mai ein Camp. Flyer, Yoga Vidya Heidelberg. Share this:TwitterFacebookGefällt mir:Gefällt mir [...]

  4. » Ideen für Europas erste Yogastadt gesucht! -- Yoga, Ayurveda, Meditation – Yoga Vidya Blog

    [...] und mit Hilfe der ’Weisheit der Massen’ zu gestalten, findet im Frühjahr diesen Jahres eine Open Space Veranstaltung in Bad Meinberg statt. Gute Ideen zur Stadterneuerung sind auf der Veranstaltung ebenso willkommen [...]

  5. KarmaKonsum und Greencamp – Teil einer nachhaltigen (Unternehmer-)Bewegung | Markensinn – Bloggen für eine bessere Welt, gute Marken & (Unternehmens-)Verantwortung

    [...] und stimmig an. Und so freue ich mich auch sehr auf die KarmaKonsum-Konferenz am 23.05.2013 und das Greencamp am darauffolgenden Tag – darauf viele Gleichgesinnte zu treffen, weitere Fäden zu spinnen, [...]

  6. GreenCamp 2013 | Elena Sommer
    26. April 2013 at 15:19 |

    [...] Dieses Jahr findet wieder im Rahmen der KarmaKonsum Konfernz am Freitag, dem 24. Mai 2013 ein GreenCamp statt. [...]

  7. Unity in Diversity – Kooperation zwischen Grassroots und Mainstream im Zeichen der Nachhaltigkeit. 7. KarmaKonsum Konferenz, 23.+24. Mai 2013 in Frankfurt

    [...] GreenCamp am 24.Mai: Die innovative Ideen- und Networking-Börse in einem basisdemokratischen OpenSpace-Format ermöglicht den Teilnehmern ein gemeinsames Arbeiten in Workshops und führt Gleichgesinnte für die Umsetzung von Ideen zusammen. Mehr [...]

  8. Dein Themenvorschlag auf dem GreenCamp bis zum 30. April einreichen

    [...] bewirb Dich um einen der 20 Workshopplätze des GreenCamps am 24. [...]

  9. Neues zum Querdenken und Einladung für das nächste Treffen – 25.04.2012 | Querdenker

    [...] GreenCamp-Konferenz am 01. Juni 2012. Für alle Querdenker dieser Welt: Inspirieren, teilhaben, netzwerken. Eine Ausschreibung, seine Ideen der Öffentlichkeit vorzustellen und zu teilen. http://www.karmakonsum.de/konferenz/greencamp/ [...]

  10. KarmaKonsum Konferenz - nur ein Wunsch offen

    Wieder mal hat die Tagung Karmakonsum bewiesen, dass Konsum nicht das Übel in sich trägt und Möglichkeiten zusammen getragen, Nachhaltigkeit und Sexappeal, Gewissen und Geschäft, Innovation und Initiative zu vereinen. Sie hat gezeigt, dass sich hohe Ansprüche erfüllen lassen, ohne Abstriche machen zu müssen. Für dieses Jahr hätte ich mir aus aktuellem Anlass eine Sonder-Podiumsdiskussion gewünscht zum Thema Energie und Energiegewinnung.

  11. Borsig11 an der Börse | Borsig11.log

    [...] GreenCamp, als Open Space / Ideen- und Networking-Börse war ein ideales Forum, um Borsig11 im Aufbau zu [...]

  12. Greencamp: Wie Öko-Kommunikation gelingt – die Kommunikationsbarrieren « themen<wert>statt

    [...] mit Fabian Tacke von der KlimaGut AG gingen wir auf dem Greencamp in Frankfurt der Frage nach, welches Gewicht der Öko-Faktor in der Kommunikation von sozialen oder [...]

  13. Greencamp 2011: Knapp 100 Besucher bei unseren Workshops « themen<wert>statt

    [...] Zum Greencamp 2011 waren mehrere hundert Gründer, Unternehmer, Marketingspezialisten und Menschen mit Ideen für ein neues Social Business nach Frankfurt gekommen. In dem altehrwürdigen Gebäude der IHK, Tür an Tür mit dem berühmten Börsenparkett, ging es um die Formen eines neuen, nachhaltigen, ökologischen und sozialen Wirtschaftens. [...]

  14. Ich und die KarmaKonsumKonferenz – ein total subjektives Resümée :

    [...] Warum habe ich an keinem Workshop teilgenommen? Ehrlich gesagt hat mich keiner interessiert. Ich habe die Titel gelesen und war sofort gelangweilt. Bei einigen Workshops hatte ich den starken Verdacht, dass es sich um ordinäre Firmenpräsentationen handelte, denen man einfach das Nachhaltigkeitsmäntelchen umgehängt hatte. Sie können ja selbst mal auf die Website schauen und sich ein eigenes Bild machen:  http://www.karmakonsum.de/konferenz/greencamp/ [...]

  15. newslichter beim Greencamp
    10. Juni 2011 at 08:56 |

    [...] startet das KarmaKonsum Greencamp. In einem Open Space werden wir die newslichter mit über 350 Teilnehmern diskutieren und uns mit [...]

  16. GreenCamp: KarmaKonsum-Konferenz 2011 | denkfabriq

    [...] Diese wird aus einer Fachtagung am 9. Juni sowie einem GreenCamp am 10. Juni bestehen. Das GreenCamp ist eine „innovative Ideen- und Networking-Börse in einem basisdemokratischen [...]

  17. newslichter beim KarmaKonsum GreenCamp

    [...] den letzten Drücker habe ich gestern doch noch die newslichter beim KarmaKonsum GreenCamp am 10. Juni angemeldet. Wir sind der 41te Vorschlag von insgesamt 46. Daraus werden in der [...]

  18. sehr bald: KarmaKonsum Konferenz 2011 | think. responsible design & ideas.

    [...] und deswegen auch für nicht-Business-Gäste sehr empfehlenswert. Bis morgen, 15.05. können noch Themen eingereicht werden. 10. Juni abends: KarmaRide, eine Fahrrad-Stadtführung durch Frankfurt mit Abschlussparty [...]

  19. Green Camp
    11. Mai 2011 at 10:53 |

    [...] 10. Juni findet das Green Camp der KarmaKonsum Konferenz 2011 statt. Noch bis zum 15. Mai kann man sich für innovative Ideen- und [...]

Kommentieren


+ acht = zehn