Impressum | Datenschutzerklärung

Video mit Thomas D: Warum sollte “Öko” sexy sein?

Thomas D im Video-Interview mit mir und Noel: Kernaussage: Nachhaltigkeit muss sexy, hot yeah sein, damit die „anderen“ es schon deshalb haben wollen … Dieser von Thomas so schön formulierter „Sog“ in den Mainstream ist das eine. Das andere ist, dass wir viel mehr konkrete Beispiele zur Inspiration des Mainstreams brauchen – dazu später mehr. Thomas D ist ein lebendiges Beispiel gelebter Verantwortung. Danke Thomas.

8 responses to “Video mit Thomas D: Warum sollte “Öko” sexy sein?”

  1. Andreas Troger

    Schön gesagt Thomas…Ist auch genau das, was wir den Leuten mit gillout vermitteln wollen…grüner Lifestyle ist sexy, stylisch und einfach cool…We like 😉

  2. Mondpirat

    wenn es nur darum geht das es „hipp“ist,braucht es keine große welle bis es wieder vorbei ist.
    Es geht um die Einstellung und die kann nur aus dem inneren heraus entstehen und wenn man sich selbst überzeugt,spielt das aussehen etc. eine eher untergeordnete Rolle.

  3. Roland Alton

    Karmakonsum verweilt noch immer in der Denke des homo oeconomicus, dass ich nämlich mit Konsum die Welt retten kann.

    Vermutlich muessen wir einen Schritt weiter gehen, hin zum homo sustinens. Mensch werden, der auch zufrieden sein kann, mit weniger, statt mit mehr (Öko-)Konsum.

    Auch das muss aber erst sexy kommuniziert werden!

  4. roland

    ich stimme euch zu … öko muss coll werden … ode eigentlich noch besser: öko ist schon cool.

    was ich mich schon öfter gefragt habe ist, warum man dazu immer erst die „Müslis, die nicht zu verdauen sind“ und „die Klamotten, die dann irgendwie …“ als das darstellen muss, das es zu überkommen gilt. Was stört daran, wenn beide existieren? Thomas D sagt nahezu im gleichen Augenblick, dass man damit aussieht, als wäre man nicht von dieser Welt!

    Ich finde ganz im Gegenteil, dass diese Ansicht der Vergangenheit angehören sollte, dass das gestern gestern war und wir nur im Morgen leben sollten. Zum Heute gehört das gestern dazu ich meine, dass ihr das stärker betonen solltet. Mich würde eure Meinung dazu interessieren:
    http://www.landscaping.at/blog/2010/06/14/die-medien-werden-daruber-nicht-schreiben/

    LOVOS attraktiv darstellen ist eine Sache. Leute aus der „Vergangenheit“ auch in der Gegenwart als starke und notwendige Partner sehen ist eine andere und stärkt unser Karma, denn wir sind nur ein Teil des Flusses und werde ebenso vergehen, wie alles, was vor uns war!

    LG
    Roland

  5. HolK

    „Öko“ als cool zu präsentieren, versuche ich nun auch schon seit einigen Jahren. Ich habe aktuell z.B. Interviews mit Künstlern wie 2raumwohnung und Cypress Hill gemacht, die schon mit ihrem eigenen künstlerischen Schaffen zum Umdenken aufrufen. Hoffe, dass ich damit schon jemanden oder etwas erreicht habe!

Leave a Reply

KarmaKonsum Newsletter abonnieren! harrach.com
Ihr kostenloser Yoga-Übungsplan