Impressum | Datenschutzerklärung

5 responses to “Neues Schweizer Auto-Konzept mit Druckluft”

  1. Stefan Vetter

    Heisses Teil 🙂 Würd ich gern mal probieren.

  2. Oliver (Faktor N)

    Druckluft hat mich – als Energiespeicher – auch fasziniert. Dies war dann auch der Auslöser, dass ich meine Abschlussarbeit zum Thema Energiespeicher für das deutsche Energienetz geschrieben habe, wo ich ein Fallbeispiel zum Thema Druckluftkraftwerk geschrieben habe.

    Es gab früher auch schon Konzeptautos und Pilotprojekte mit Druckluft… irgendwie war aber von den Firmen oder Ideen nach den Ankündigungen nicht mehr viel zu hören :-/

    Aber für Netzspeicher geht die Forschung – auch wenn langsam – weiter. Chemische Batterien haben derzeit immer noch den Vorrang.

  3. Daniel

    Moment, moment – das Ding fährt ausschließlich mit „heißer“ Luft?!? Wie schnell max. und wie lange am Stück?

  4. Michael Messer

    Hallo,

    also es gibt verschiedene Druckluftfahrzeuge neben dem Airpod.
    Das schnellste schafft meines Wissens 110 – 130 Kmh.
    Aber schaut doch mal selbst: http://www.mdi.lu/english/produits.php.
    Es hilft übrigens des englischen bzw. französichen mächtig zu sein. Die haben bisher keine Deutsche Seite.

    Christoph, das wär doch was für uns, oder? 😉

    Gruß und viel Spaß beim ansehen

    Michael

  5. Michael Messer

Leave a Reply

KarmaKonsum Newsletter abonnieren! harrach.com
Ihr kostenloser Yoga-Übungsplan