Impressum | Datenschutzerklärung

2 responses to “Schaufenster 02/11: Waschbär Umwelt-Versand”

  1. Sabine Hennicke

    Hallo Christoph,
    auch ich bin eine Waschbär-Freundin und habe viele Produkte ausprobiert. Zu 2 Produkten möchte ich anmerken:
    1. Die Bokashi-Behälter sind anfänglich interessant, man weiß aber nicht, spätestens nach 3 Füllungen, wohin mit dem Material, da es nur sehr sparsam mit der Gartenerde vermischt werden darf. Es dauert auch sehr lange, bis das Material fertig ist, für einen Haushalt mit mehreren Personen fällt zu viel Bioabfall an.
    2. Den Bluemagicball verwende ich schon lange, die Wäsche ist wirklich deutlich länger geruchsfrei. Gerade habe ich allerdings eine Untersuchung des UBA gelesen, wo Zweifel geäußert wurden, ob es nicht schädlich sei, ständig die Silberionen auf der Haut zu haben, man weiß nicht wie weit sie von der Haut aufgenommen werden. Da ich aber weiß, dass man zur Wasserdesinfektion Silberionen einsetzt, bleibe ich erst einmal bei dem Einsatz des Bluemagicballs.
    Vielen Dank übrigens für all die guten Infos aus dem Newsletter.
    Beste Grüße
    Sabine

  2. Wolfgang Meinshausen

    Hallo Sabine,

    ich bin bei Waschbär für das Thema Marketing/Vertrieb zuständig und habe mich sehr über Deine Kommentare zu unseren Produkten gefreut. Tatsächlich höre ich von Dir zum ersten mal von dem „Mengenproblem“ beim Bokashi. Natürlich wäre es toll, wenn Du Freunden oder Nachbaren etwas von dem Material abgeben könntest. Wir versorgen übrigens mit unserem Firmen-Bokashi die Pflanzen und Beete in unserer Umgebung…Könnte das vielleicht eine Lösung sein? Beim Silberioneneinsatz scheinst Du ja bereits sehr gut informiert zu sein. Unsere Erfahrungen durch Rückmeldungen von Kunden sind ebenfalls sehr positiv.
    Beste Grüße aus Freiburg
    Wolfgang

Leave a Reply

KarmaKonsum Newsletter abonnieren! harrach.com
Ihr kostenloser Yoga-Übungsplan