Impressum | Datenschutzerklärung

One response to “Visionen 2050: Zukunftsdialog des Nachhaltigkeitsrat”

  1. kathabeck

    Früher wurde als Jahr der Veränderung immer das Jahr 2020 angepeilt. Nun hat sich der Rat durch seine uninspirierende Jahrestagung (z.b. laut Marlen Thieme bitte jaaa keine neuen regulierungen im finanzsektor) mit dem Titel „Die Uhr neu stellen – 2050“ eigentlich selbst unnötig gemacht. Im Jahr 2050 sind die meisten seiner Mitglieder gar nicht mehr auf dieser Erde.
    Für mich ist das eine sehr peinliche Entwicklung. Der Rat gesteht selbst ein, dass er es wohl in naher Zukunft nicht schaffen wird, wirkliche Verändeurngen zu bewirken. Wir verschieben die Verantwortung wie immer einfach auf noch eine nächste Generation weiter…
    Meines Erachtens werden hier Stuergelder für heiße Luft verschwendet. Für Deutschland als Vorreiterin in Sachen erneuerbare Energien und „green economy“ ist ein so zahnloser Rat sogar Ruf schädigend. Eine japanische Freundin von mir war extra aus Brüssel angereist zur Jahrestagung, weil sie sich den aktuellen Stand der Nachhaltigkeitsdebatte in Deutschland ansehen wollte und ist schockiert ob der Inspirationslosigkeit wieder abgereist…
    Diese Kritik bedeutet nicht, dass nicht auch Visionen einer Zukunft gezeichnet werden sollten. Ein gemeinsames, greifbares und konkretes Bild dessen, wo es hingehen soll, ist sicherlich hilfreich.

Leave a Reply

KarmaKonsum Newsletter abonnieren! harrach.com
Ihr kostenloser Yoga-Übungsplan