Impressum | Datenschutzerklärung

2 responses to “Studie über die Wiederverkaufskultur im Internet”

  1. Salzeflitzer

    Ich kann das nur bestätigen. Wir sind im Moment in der Lage, dass das Geld vorne und hinten nicht reicht. Da bin ich dazu übergegangen, mich von allem zu trennen, was nicht mehr benötigt wird. Entweder Kleinanzeigen für alles mögliche beim Auktionshaus oder Bücher bei der entsprechenden Seite. Nur für die Bücher nehmen die richtig Geld. Auf der kostenlosen Plattform für Bücher habe ich leider noch nichts verkauft. Aber die Bezahl-Seite bietet dafür guten Service, kassieren gleich das Geld, leiten es an mich weiter, ich bekomme einen Lieferschein zum Ausdrucken usw.

  2. Daniela Kaminski

    Was die Studie auch gezeigt hat: Nachhaltigkeit spielt für jeden vierten ebay-Nutzer ein Rolle. Als der Zusammenschluss Second-Hand vernetzt 1999 eine Studie erstellte, assoziierten mit Second-Hand lediglich 2% der Befragten Ökologie, 53% nannten billig/preiswert. Der Mehrfachnutzen landete auf dem drittletzten Platz der angegebenen Kaufkriterien. Da hat sich doch Einiges getan.

Leave a Reply

KarmaKonsum Newsletter abonnieren! harrach.com
Ihr kostenloser Yoga-Übungsplan