Impressum | Datenschutzerklärung

7 responses to “KarmaKonsum Umfrage: Neue Fragen gesucht”

  1. Holger Moller

    Da wir alle einen großen Teil unserer Lebenszeit für unsere Arbeit aufwenden (müssen), fände ich es sehr interessant etwas über die berufliche Zufriedenheit und die beruflichen Werte & Wünsche der KarmaKonsum Community zu erfahren.

    Beispielsweise:

    Wie zufrieden bist Du mit Deiner Arbeit?
    Ich liebe meinen Job / überwiegend zufrieden / unzufrieden (Dienst nach Vorschrift) / sehr unzufrieden (innere Kündigung)

    Welche Werte möchtest Du im Beruf verwirklichen?

    Inwieweit kannst Du im Beruf mit Deinen Werten in Übereinstimmung bleiben?
    vollkommen / gut / es geht so / eher nicht / gar nicht

    Was würdest Du beruflich lieber heute als morgen ändern?

    Und im Hinblick auf das diesjährige Thema der KarmaKonsum-Konferenz:
    Inwieweit dient Deine Arbeit dem Gemeinwohl?

    Herzliche Grüße,
    Holger Moller

    P.S.:
    Ich bin gerne bereit, an der konkreten Formulierung von Fragestellungen für die Umfrage mitzuwirken.

  2. Sascha Gysler

    In großem Maße hängt unsere Zukunft davon ab, wie wir unser Wirtschaften zukünftig gestalten.
    Unser Wirtschaftssystem gerät immer mehr von allen Seiten unter Beschuss, gerade die Idee, ein solches System könne von immer mehr Konsum leben und daran wachsen kann.

    Eine wichtige, wesentliche Frage wäre daher etwa:

    Hältst du unser heutiges Wirtschaftssystem für zukunftsfähig?
    Bist du zufrieden damit und denkst du, dass es für die Menschen und die Umwelt ausreichend Sorge tragen kann?
    Fühlst du dich informiert über Alternativen und Wege (die auch z.T. bei KarmaKonsum thematisiert werden) wie Gemeinwohlökonomie, KoKonsum, …?

  3. Hendrik

    Wie nachhaltig ist die Arbeit die wir machen ?
    Sind wir ein Rädchen und haben keinen Überblick über das Gesamtergebnis bzw. die Folgen der Arbeit (Verbrauch von Energie, Wasser etc.) ?
    Haben wir die Möglichkeit Einfluß zu nehmen auf derlei Fragen und Nachhaltigkeit zu etablieren am Arbeitsplatz ?
    Motivieren wir Kollegen ?
    Wie zufrieden sind wir mit dieser Situation ?
    Wie funktionieren Netzwerke am Arbeitsplatz ?
    Können wir unsere Arbeitsstelle mit einbinden in Netzwerke ?
    Mir fällt noch mehr ein abe leider ist die Pause nun zu Ende.
    Dicken Gruß

  4. Susanna

    Thema Konsum und Nachhaltigkeit: fänd es spannend und wichtig zu fragen, ob man tatsächlich entsprechend seinen Werten (regional, bio, …) einkauft, oder dann doch Abstriche macht. Oft gibt es ja das Angebot nicht, der Preis ist wesentlich höher (wobei wir ja wissen, dass Qualität seinen Preis haben hat!), etc.

  5. Anna

    Vom Thema schließe ich mich meinen Vorschreibern Sascha und Susanna an.

    Meine Frage wäre aber:

    Wären Sie dazu bereit für eine nachhaltigere Welt Ihren Konsum (z.B. im Bereich Lebensmittel, Kleidung, Kosmetik, Mobilität, Tourismus etc.) drastisch einzuschränken?

    Also z.B. Fleischverzicht, Kleidung zum größten Teil aus Second Hand Läden oder Kleider-Tauschbörsen beziehen, keine Flugreisen etc. (Das könnte man natürlich noch weiter ausführen)

  6. Silvia Michèle

    Ich schlage folgende Frage vor:
    Denkst du, dass du noch nachhaltiger leben und konsumieren würdest, wenn jedes Produkt – ob Buch, Banane oder Sneakers – mit einem Etikett ausgezeichnet wäre, das den Carbon Footprint des jeweiligen Produktes ausweisen würde?

  7. Karl

    Konsequent radikal oder eher punktuell bewusst konsumierend?
    Wäre so meine Frage.

Leave a Reply

KarmaKonsum Newsletter abonnieren! harrach.com
Ihr kostenloser Yoga-Übungsplan