Impressum | Datenschutzerklärung

2 responses to “Natürliche Empfängnisverhütung als Hightech-Innovation”

  1. NFP-Anwenderin

    Vorsicht! Die Temperaturmethode alleine ist NICHT sicher! Besser ist die Symptothermale Methode, die die Temperaturmethode mit der Beobachtung von anderen Körperzeichen wie der Veränderung des Muttermundes oder des Zervixschleims kombiniert – diese kombinierte Methode (NFP) biete nach Studien der Universität Düsseldorf bei richtiger Anwendung einen ebenso hohen Pearl-Index wie die Pille.
    Also: Umweltfreundliche Verhütung ist möglich, aber bitte mit der Symptothermalen Methode!

    Weiterführende Links:
    http://www.nfp-forum.de
    http://www.uni-duesseldorf.de/NFP/nfpkurs.pdf
    http://www.marina-jenkner.de/nfp-film

  2. Vera

    Ich würde ebenfalls eher zur symptothermalen Methode raten, zumal es dafür so gut wie die Pille verhüten soll. Auf http://harri-wettstein.de/sympto/ habe ich auch von einem Programm gehört, dass den Umgang mit dieser Methode vertieft.

Leave a Reply

KarmaKonsum Newsletter abonnieren! harrach.com
Ihr kostenloser Yoga-Übungsplan