Impressum | Datenschutzerklärung

4 responses to “Kann ein Gesetz die Volkskrankheit Stress eindämmen?”

  1. Jens Brehl

    Du sagst es Christoph: Die Ursachen sind viel komplexer und nicht nur in der Arbeitswelt zu suchen. Wir alle haben hin und wieder einmal Stress, das ist nichts Neues. Wir befinden uns mitten im gesellschaftlichen Wandel; Sinn und der Kontakt zum wahren Selbst wird immer wertvoller. Meine Erfahrungen mit Arbeitssucht, Burnout, Depressionen und den Weg hinaus habe ich in meinem Buch „Einmal Hölle und zurück – Mein Weg aus dem Burnout in ein neues Leben“ beschrieben. Das E-Book kann kostenfrei unter http://www.jens-brehl.de/journalist/buch/ heruntergeladen werden, da ich es – dank der Inspiration der KarmaKonsum Konferenz 2012 – als kulturelles Gemeingut unter einer CC-Lizenz veröffentlicht habe. Freiwillige Finanzielle Beiträge sind natürlich herzlich willkommen.

  2. Jürgen T. Knauf

    ..ich möchte mit beigefügtem Link http://www.scopar.de/burnout_vermeiden_de.html zu diesem Thema gerne meine Inspirationen und praktischen Übungen fürs tägliche Leben teilen..
    Kein Gesetz hilft, wenn wir unachtsam mit uns selbst sind und die Signale unseres Körpers und unserer Seele ignorieren..

    1. Jens Brehl

      Das stimmt: Unser Körper und unsere Seele senden uns immer Signale – die wir leider viel zu oft ignorieren oder einfach gar nicht wahrnehmen. Wir sind häufig so im Außen mit unserem (hektischen) Alltag beschäftigt, dass wir unsere innere Stimme gar nicht mehr hören.

      Ich war damals so in meinen Strukturen – besonders der Arbeitssucht gefangen – das es nötig war den „Stecker zu ziehen“ – bis sprichwörtlich gar nichts mehr ging. Eine heilende Erfahrung…

  3. Florian

    Wichtiges und drängendes Thema! Ich empfehle dazu einen kürzlich erschienenen Beitrag von Sascha Lobo bei SPON, der sich mit den gesellschaftlichen Zusammenhängen zur aktuellen Burnout-Epidemie beschäftigt.

Leave a Reply

KarmaKonsum Newsletter abonnieren! harrach.com
Ihr kostenloser Yoga-Übungsplan