Impressum | Datenschutzerklärung

3 responses to “Stadtflucht in den USA: Country Cool Boheme”

  1. Gerd Junker

    Nunja – jede Münze hat 2 Seiten. Das Leben auf dem Land ist natürlich für den Einzelnen schön: die Natur, das Grün, Tiere, Kinder, …

    Aber der Energieverbrauch ist dort halt wesentlich höher als in Städten. Auf dem Land fährt jeder relativ viel Auto, der Wohnraum ist größer und durchschnittlicher schlechter isoliert (d.h. energieintensiver). Außerdem ist der Flächenverbrauch auf dem Land viel höher als in der Stadt.

  2. üChristiane Stavrou

    Wenn die Mieten weiter so steigen können sich viele Menschen das Leben in Städten nicht mehr leisten . Was auf den Land nur schwierig ist man muss überall hin fahren zum Supermarkt , Frisör etc . Eine Stadt neu zu gründen ist eine prima Idee nur haben die Amerikaner mehr “ Unternehmergeist“ wir Deutschen sind eher vorsichtig was auch nicht immer verkehrt ist

Leave a Reply to Gerd Junker Click here to cancel reply.

KarmaKonsum Newsletter abonnieren! harrach.com
Ihr kostenloser Yoga-Übungsplan