Impressum | Datenschutzerklärung

2 responses to “3D Drucker baut Haus in 24 Stunden”

  1. Uwe

    Hm…
    vor 120 Jahren durften arme Familien Wohnungen und Häuser „trocken“ wohnen. Bei den sowieso häufig an Tuberkulose Erkrankten machten die z.B. salpeterhaltigen Ausdünstungen aus den Wänden und das Blei im Wasser das Leben auch nicht schlimmer.

    Wenn ich „Spezialbeton“ lese, bin ich gespannt und wie immer optimistisch, was aus diesen Wänden ausdünstet.

  2. Irina

    Klingt erst mal spannend, aber wirft auch eine menge fragen auf.
    Was wird mit den handwerkern, die sich sonst so ihre brötchen verdienen? Nicht jeder ist so gebildet und bildungsfähig, dass er zum ingenieur geboren ist. Was ist mit der energie? Ähnlich einem essen, das von einer gut gelaunten köchin gekocht wurde, und das diese positive energie absorbiert, und so den verzehrenden anders mundet, als das essen, das lieblos zusammengeklatscht wurde. Und das hat nicht immer etwas mit den zutaten zu tun. Welche energie vermittelt ein roboter?
    Die zusammensetzung dieses spezialbetons dürfte auch interessant sein, wie Uwe oben bereits schrieb.
    Wollten wir nicht zurück zur natur?
    Ich bin seeehr skeptisch…

Leave a Reply to Irina Click here to cancel reply.

KarmaKonsum Newsletter abonnieren! harrach.com
Ihr kostenloser Yoga-Übungsplan